Macht Pfeffer schlank?

Pfeffer macht schlank!

Dass Pfeffer den Speichelfluss und den Stoffwechsel anregt, ist landläufig bekannt. Experimente an der  Sejong-Universität in Südkorea setzen aber noch einen drauf: Pfeffer macht schlank. Esssr hemmt die Produktion von Fettzellen und hilft beim abnehmen! Dafür verantwortlich ist der Wirkstoff Piperin, ein Alkaloid, welches zu etwa 10 % im schwarzen Pfeffer enthalten ist.

Piperin könnte somit eine Diät oder eine Fastenkur unterstützen, schreibt die Apothekenrundschau. Es gibt inzwischen sogar Piperin-Kapseln in Apotheken zu kaufen. Ich habe mal recherchiert: eine Packung mit 120 Kapseln mit einem Anteil von 25 mg Piperin pro Kapsel kostet durchschnittlich 10 bis 15 Euro. Das sind also die Kosten für 3 Gramm Piperin, so viel wie in 30 Gramm Pfeffer enthalten sind.

Da empfiehlt es sich doch, hier für den gleichen Preis 200 Gramm Pfeffer zu erwerben! Damit kann man den Frühling und Sommer seine Pfeffersteaks würzen und mit Freunden grillen und dabei trotzdem eine gute Figur machen. In einem der nächsten Artikel werde ich Ihnen mein Quarkbrötchen Rezept verraten. Mit Hilfe dieser Brötchen habe ich im letzten Jahr eine Mayr-Kur gemacht. Diese ist ebenfalls sehr gut geeignet, um ein paar Pfunde loszuwerden.

Schlank mit Pfeffer

Schlank mit Pfeffer

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pfeffer hilft dabei, gesund zu bleiben - schwarzerpfeffer - 10. November 2017

    […] Pfeffer bei Diäten  […]

Schreibe einen Kommentar