Mirabellensenf selber machen

Senf selber machen

Rote und gelbe Mirabellen für einen sommerlichen Mirabellensenf


Sie haben sicher schon raffinierte Senfe mit Feigen, Mangos, Cassis oder Honig gesehen oder probiert. Es muss aber gar nicht so exotisch sein – nehmen Sie einfach Früchte, die vor der Haustür wachsen. Gerade sind die Mirabellen reif und wir stellen Ihnen heute passend zur Jahreszeit ein Rezept vor.

Falls Sie keinen Garten haben: wo Mirabellen im öffentlichen Raum wachsen, finden Sie auf der Mundraub-Karte. Mirabellen haben, wie Pflaumen auch, viel Kalium, Vitamin B und C und eine verdauungsfördernde Wirkung.


Für ein Glas benötigen Sie:

  • 200 g  Mirabellen
  • 2 EL  Weißwein-Essig
  • 30 g  braunen Zucker
  • 20 g  weißen Zucker
  • 2 EL  Senfpulver
  • Salz und Pfeffer

Zuerst müssen Sie die Mirabellen waschen, halbieren, entsteinen und klein schneiden. Geben Sie Essig hinzu und pürieren Sie alles mit einem Pürierstab. Fügen Sie anschließend den Zucker und Senfpulver hinzu, verrühren Sie alles, bringen Sie die Masse zum Kochen und lassen sie kurz köcheln.

Anschließend alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Füllen Sie das Gemisch in ein sterilisiertes Glas, verschließen Sie es und lassen Sie es auskühlen. Schmeckt als Alternative zu Feigensenf wunderbar zu Käse.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar