Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Kartoffelpuffer Rezept

1. Apfelmus

Schnell und einfach - das Kartoffelpuffer RezeptAm Wochenende habe ich ein altes Kartoffelpuffer Rezept ausprobiert und dafür Apfelmus aus Boskoop und Kaiser Wilhelm hergestellt. Kartoffelpuffer mit Apfelmus ist für meinen Geschmack eines der besten Gerichte, die es in diesem Lande gibt. Diesmal habe ich das Apfelmus mit Kokosblütenzucker angesetzt. Dieser Zucker hat ein malzig-vaniliges Eigenaroma. Ich koche die Äpfel mit Schale in etwas Wasser, gebe Zucker und Zimtstange hinzu. Anschließend etwas pürieren, um die Schalen klein zu hächseln. Die Gläser und die Deckel müssen vor dem Befüllen mit heißem Wasser ausgekocht bzw. desinfiziert werden. Nach dem Befüllen muss der äußere Rand abgewischt werden, damit da nichts schimmelt. Gläser auf den Kopf stellen. Rezeptvorschlag, zum haltbar machen von Apfelmus

2. Kartoffelpuffer

Das geht so: mehrere große mehlig kochende Kartoffeln schälen und mit der Hand in einen großes Behältnis reiben. Etwas warten, bis sich das Kartoffelwasser absetzt und dieses dann entweder abgießen oder mit Mehl binden. Man kann noch Möhren mit hinein reiben, damit die Puffer eine schöne gelbliche Färbung bekommen. Dazu kommt ein Eier auf vier Kartoffeln, eine klein geschnittene Zwiebel und Salz. Dann die Pfanne mit Sonnenblumenöl auf den Herd stellen und richtig heiß werden lassen. Den Kartoffelteig in die Pfanne geben 15 cm große Puffer machen. Fenster auf und Türen weit aufmachen, da die Wohnung sonst bald nach Pommesbude riecht. Puffer wenden oder mit etwas Übung in der Luft schmeißen und auf diese Weise wenen. Sobald sie goldgelb sind, auf den Teller und mit Apfelmus verspeisen. Bitte mindestens fünf davon essen.

Guten Appetit.

Für's Kartoffelpuffer Rezept Gläser umkippen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Das Salz im Suppengrün - Suppengrün ganz einfach haltbar machen - 13. Juni 2017

    […] Suppengrün gekauft und dann doch eher Lust auf süße Kartoffelpuffer mit Apfelmus bekommen? So ganz ohne Grün? Gar kein Problem, denn die frischen Möhren, Sellerie, Porree und […]

Schreibe einen Kommentar