Rohe Kakaonibs aus Peru – gesund und lecker.

Wo kommt der Kakao für unsere Nibs her?

Der Kakao für unsere Kakaonibs wird in Cajamarca, Peru unter fairen Bedingungen in Permakultur angebaut.

Kakaonibs haben einen milden Geschmack und eignen sich als Snack zusammen mit Bananen, für Müslis, im Porridge oder in Smoothies aber auch zum Backen.

Was ist Kakao?

Die Kakaobaum braucht tropisches Klima und wird deshalb in der Nähe des Äquators kultiviert. Der Baum kann Höhen von bis zu 15 Meter erreichen, wird auf den Plantagen aber auf 4 Meter gestutzt.

Die Früchte haben eine harte Schale, hinter der sich bis zu 60 Kakaobohnen verbergen. Die Kakaobohnen werden mehrere Tage fermentiert, bevor sie zu Nibs gebrochen oder zu Kakaomasse, Pulver und Kakaobutter weiterverarbeitet werden.

Was steckt im Kakao?

Der Naturforscher Alexander von Humboldt sagte einmal “Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne.” (1769-1859). Roher Kakao hat einen hohen Gehalt an Kalzium, nämlich 128 mg pro 100g, was in etwa so viel ist, wie in 100 ml Milch. Ebenso enthält er 500mg Magnesium, Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe und ungesättigte Fettsäuren. Kakao enthält Theobromin, was ähnlich wie Koffein wirkt. Kakao enthält auch körpereigene Cannabinoide und Stoffe, die im Gehirn zu Serotonin und Dopamin weiterverarbeitet werden und uns glücklich machen. Wenn wir Stress haben oder schlechte Laune greifen wir deshalb gern zur Schokolade. Auch Salsolinol, was im Kakao zu finden ist, ist ein Stoff der indirekt unsere Stimmung beeinflusst.

Was sind Kakaonibs?

Kakaonibs sind gebrochene Stücke der rohen Kakaobohnen, die anschließend getrocknet und fermentiert werden. Roher Kakao zählt auch zu den sogenannten Superfoods, da er besonders viele gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe enthält. Er enthält Kalzium, Eisen, Magnesium und Antioxidantien, aber auch Eiweiße, die im Gehirn zum Glücksbotenstoff Serotonin umgewandelt wird. Deshalb löst Schokolade auch Glücksgefühle aus.

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar