Wofür nehme ich Kokosblütenzucker?

Immer wieder erhalten wir Fragen zu Kokosblütenzucker, Palm- oder Palmblütenzucker auf. Hier kommen Antworten:

Palmzucker wird in Südostasien, Afrika oder sogar auf den Kanarischen Inseln aus verschiedenen Palmenarten, wie der Nipapalme, Zucker-, Honig- oder Dattelpalme gewonnen. Auf La Gomera habe ich letztes Jahr zum Beispiel Miel de Palma (Palmenhonig) gegessen. Palmzucker gewinnt man sowohl aus dem Saft der abgeschlagenen Palmenwedel als auch auch aus dem Nektar der Blütenstände. Je nachdem wie aufwändig die Gewinnung ist, desto teurer ist dann auch der Zucker.

Gemüseblech zum Lamm mit KokosblütenzuckerPalmzucker aus dem Asia-Laden ist meist eine Mischung verschiedener Palmzuckerarten in festen Blöcken. Die Trocknung erfolgt in Gefäßen, oft unter Einsatz von Zusätzen, um die Trocknung zu beschleunigen. Unser Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen und über dem Feuer ohne Zusätze mehrere Stunden eingedickt. Übrigens schmeckt er nicht nach Kokos sondern hat ein kräftige malzige Note, ein Hauch von Vanille und sogar etwas Zimt.

Kokosblütenzucker und Fleisch

Lammkeule mit KokosblütenzuckerKokosblütenzucker unterstützt das Eigenaroma von Fleisch oder Fisch. Für Freunde habe ich mal ein Gericht zubereitet. Lammkeule vom Landschaftspark Herzfelde, eingerieben mit Salz, Pfeffer, Palmblütenzucker, Knoblauch, und Rosmarin. Die Gärschale habe ich außerdem mit Backpflaumen gefüllt. Den Sud immer wieder über das Fleisch laufen lassen – einfach lecker! Dazu ein Blech mit Kartoffelspalten, Zwiebeln und Möhren, ein bisschen Olivenöl, Pfeffer und Salz. Fertig.

In den nächsten Tagen probiere ich, ob sich Palmblütenzucker auch für die Herstellung von Apfelmus eignet.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Im Oktober erweitern wir unser Sortiment um Zimt aus Sansibar, Kakao aus Peru und Panela Zucker aus Kolumbien. Schauen Sie bald wieder vorbei. Ausblenden