Tag Archives: Konservieren mit Salz

Das Einsalzen ist ein uraltes Konservierungsverfahren. Bereits die Sumerer und Babylonier betrieben mit Salzfleisch und Salzfischen Handel. Auch für den Reichtum der Hanse spielte Salz eine große Rolle, denn mit seiner Hilfe konnten Heringe haltbar (Salzheringe, Matjes) gemacht werden, um sie europaweit zu handeln. Salz war früher ein kostbares Handelsgut. Vermutlich spricht man auch deshalb noch heute von "gesalzenen Preisen". Nicht umsonst waren viele Städte, die Salz förderten und handelten, Hansestädte. Eine dieser Hansestädte war Halle an der Saale, wo noch heute Salz im Salinemuseum gesiedet wird. Wir beziehen von dort unser Siedesalz.
Witwe Bolte holt Sauerkraut aus dem Fass

Sauerkraut selbst machen

Weißkohl konservieren Gemüse können Sie durch Milchsäuregärung haltbar machen. Wir kennen diese Form der der Konservierung vor allem für Weißkohl, aus dem Sie leicht Sauerkraut herstellen können. Bei der Vergärung wird Zucker in Milchsäure umgewandelt. Sie brauchen für das folgende Rezept zwei Kohlköpfe, Salz, Wacholderbeeren und Kümmel. Diese Konservierungsmethode ist uralt. Zudem ist der milchsauer […]

Suppengrün

Suppengrün mit Salz haltbar machen

Was tun mit zu viel Gemüse? Sie haben zu viel Suppengrün übrig und schaffen es nicht, es zu verarbeiten? Gar kein Problem, denn frische Möhren, Sellerie, Porree und Petersilienwurzel lassen sich durch einfaches Einsalzen sehr gut haltbar machen. Suppengemüse Und so funktioniert’s: Das Gemüse putzen und zerkleinern. Nun kommt der Fleischwolf, oder in diesem Fall Gemüsewolf […]

Eifeler Oliven

Eingelegte Schlehen

Eine Alternative zu Oliven Wenn Sie Oliven mögen, dann wird Sie vielleicht das folgende Rezept als heimische Alternative interessieren – Schlehen, wie Oliven eingelegt. Die dornbuschige Schlehe oder auch Schwarzdorn genannt, lädt nicht gerade dazu ein, die Früchte zu sammeln. Dennoch lohnt sich der Aufwand, denn die Beeren haben sehr heilsame Eigenschaften. Sie sind sauer […]

Harzer Käse eingelegt wie Bierkäse

Harzer Käse wie Hermelin eingelegt

Im letzten Winter habe ich in einem Restaurant in Harrachov im Riesengebirge zwei wunderbare herzhafte Gerichte zum Bier kennengelernt. Auch als ich kürzlich in Prag war sind sie mir mehrfach auf den traditionellen Speisekarten aufgefallen. Es handelt sich um eingelegten bzw. marinierten Bierkäse. Diesen kann man aus Hermelin (Nakládaný Hermelin) oder Olmützer Quargel (Olomoucký Tvarůžek) herstellen. […]

Im März erweitern wir unser Sortiment um weißen und grünen Pfeffer. Schauen Sie bald wieder vorbei. Ausblenden