Was ist Grüner Pfeffer

Grüner Pfeffer wird wie auch schwarzer oder weißer Pfeffer aus der Pfefferbeere von Piper nigrum gewonnen. Die unreifen, grünen Beeren werden nach der Ernte in Essig- oder Salzlake eingelegt, so dass sie nicht fermentieren. Grünen Pfeffer gibt es aber zunehmend auch in getrockneter – um genau zu sein – meist in gefriergetrockneter Form. Er schmeckt etwas milder und hat eine frischere Note als schwarzer Pfeffer, ist dabei aber sehr aromatisch.

Verwendung von Grünem Pfeffer

In getrockneter Form, wie er hier angeboten wird, ist er etwas milder als schwarzer fermentierter Pfeffer. Sie können ihn für Suppen, Pfeffer- und Sahnesaucen aber auch für Fleischgerichte verwenden. Er kommt auch gut in Salaten oder eingelegtem Käse.

Verschiedene Pfeffer bei streugut

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Im März erweitern wir unser Sortiment um weißen und grünen Pfeffer. Schauen Sie bald wieder vorbei. Ausblenden